Einladung zur Jahresversammlung der PZG Holledau


Vortrag & Diskussion: Pferdezucht und Reitsport der Zukunft

Wie geht es mit der Pferdezucht und dem Reitsport weiter? Beides befindet sich in Deutschland und darüber hinaus im vielschichtigen Umbruch.  Verbände, Genossenschaften, Vereine etc. im Pferdesektor stehen vor großen Herausforderungen. Insbesondere kämpft die Pferdewelt um die gesellschaftliche Akzeptanz.

 

Im Rahmen eines Vortrags- und Diskussionsabend am Samstag, 23. März 2024 wird Thomas Casper vom Gestüt Birkhof zu dieser hochaktuellen Frage referieren sowie Perspektiven und konkrete Maßnahmen vorstellen. Der studierte Landwirt hat eine ganz besondere Herzensangelegenheit: Kinder wieder mehr in Berührung zum Pferd bringen. Mit zahlreichen Aktionen rundum das Geschehen am Birkhof - und darüber hinaus - setzt er sich stark zur Erhaltung des Kulturguts Pferd ein.

 

Darüberhinaus wird es Beispiele, Anregungen und Erfahrungsberichte aus der Praxis geben.


Prämienhengst für Dr. Jutta Steidl  - 13. Februar 2024

Prämienhengst für Dr. Jutta Steidl

 

Vom 03. - 04.12.23 fand in Westfalen die Hauptkörung für Reitpferdehengste statt. Im Dressurlager wurden von den 58 zum Freilaufen angetretenen Hengsten 34 gekört und 12 Hengste mit einer Prämie ausgezeichnet. Mit einer Prämienschärpe dekoriert trat SANSIBAR (So Perfect / Londontime) aus der Zucht von Dr. Jutta Steidl, Eichstätt die Ehrenrunde an. Der als Fohlen über die Auktion verkaufte Dunkelbraune wird ab 2014 unter dem Namen "Sir Jack" seinen Deckeinsatz starten.

 


Gekörter Ponyhengst für Anton Schindele - 7. Februar 2024

Den Auftakt im Schaufenster der Besten bildet im Januar traditionell die Mitteldeutsche Körung der Pony- und Spezialpferderassen. Mit 30 Junghengsten aus vier Rassengruppen stellte sich ein ansprechender Jahrgang mit sehr rassetypischen Hengsten der Kommission vor.

 

Ein positives Körurteil zur Zuchtzulassung erhielt unter anderem der Junghengst von Reitland´s Diamond Gold aus der Zucht und im Besitz von Anton Schindele, Unterthingau.

Mütterlicherseits stammt der typvolle Youngster aus einer hochdekorierten Linie: Großmutter Gina Lucy (v. Losander war Landessiegerstute ihres Jahrgangs in Bayern genauso wie seine Mutter Giulietta (v. Cosmopolitan D), die darüber hinaus auch noch Reservesiegerin beim Deutschen Stutenchampionat der dreijährigen Reitponys wurde und PZG-Fohlencup-Siegerin 2016. Die Halbschwester Gianduja (v. Neverland) ist amtierende Bundessiegerstute von Lienen 2023. Im Anschluss an die Körung wurde der Junghengst über die Auktion verkauft.


PZG-Gewieher zum Jahresauftakt - 5. Februar 2024

In unserem heutigen PZG-Gewieher:
- München hat gekört
- Pferdezucht und Reitsport der Zukunft
- Bachl-Weekend

https://6178.seu.cleverreach.com/m/14684015


München hat gekört - 30. Januar 2024

Insgesamt 41 gekörte von insgesamt 78 vorgestellten Hengsten brachten die 21. DSP Hengsttage in München-Riem hervor. Jeweils acht Youngsters erhielten in den Disziplinen Dressur und Springen die begehrte Prämienauszeichnung.

 

Bei den Dressurhengsten konnten sich ALLE Züchter der PZG Holledau über ein positives Urteil freuen:

Nr. 39    H v. Dimaggio Black x Christ                    Z: Sebastian Kopp, Siegenburg

Nr. 43    H v. Dynamic Dream x Ampere (NLD)      Z: Petra & Robert Knott, Vohburg

Nr. 72    H v. Va Bene x Dante Weltino                    Z: Dr. Helmut Feigl, Beutelsbach

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Zur Prämie trabte der Bewegungskünstler SPRINGNIGHT, der den Körplatz von Anfang an für sich einnahm und wohl das meistbesprochene Pferd dieser Tage war. Kommissar Jörg Schrödter im Einzelkommentar: "Ein beeindruckendes Pferd. So stellt man sich einen Hengst vor." Der typvolle Rappe stammt mütterlicherseits aus der St. Pr. St. Tamina W (Dante Weltino / Sir Donnerhall) und ist ein Sohn des Springbank II. Erst vor wenigen Tagen erreichte dieser unter seiner Besitzerin Yara Reichert im Finale der DERBY Stars von Morgen den dritten Podestplatz. Und, Reichert hat wohl die Qualität des Sohnes Springnight schon früher erkannt und sich diesen als Fohlen gesichert.

Für die Anpaarung verantwortlich ist Züchter Franz Winklmaier, Buch am Erlbach.

 

Ebenfalls zur Prämie trabte mit großen Bewegungen aus einer sehr aktiven Hinterhand der modern aufgemachte Sohn des Dream Boy aus der Staatsprämienstute Fabienne (Fürstenball / Diamond Hit). Der elegante Schwarzbraune ist aus der Zucht und dem Besitz von Dr. Jutta Steidl, Eichstätt. Er wurde in der Auktion für 185.000 Euro zugeschlagen und bezieht nun im Stall von Pferdewirtschaftsmeister Uwe Schwanz, Sauerlach eine Box.

Eine weitere Auszeichnung erhielt im Rahmen des Galaabends Gut Wettlkam‘s FELICIANO (Floricello / Boston): Er wurde aufgrund seiner hervorragenden Eigenleistung und seiner qualitätsvollen Fohlen zum DSP Prämienhengst ernannt! Nur sechs Tage vorher erhielt er der bayerische gezogene Strahlemann in Oldenburg die Hauptprämie. Herzlichen Glückwunsch an den Züchter Josef Bauer, Inning!

 

Ebenfalls zum DSP Prämienhengst wurde VIVALDINIO (Vivaldos / Finest) aus der Zucht von Wolfgang Regele, Maihingen ernannt. 2023 erhielt der Fuchs anlässlich des Schaufensters der Besten ein positives Körurteil und ist amtierender Süddeutscher sowie Bayrischer Vizechampion der 3/4j. Hengste.

PZG-Gewieher zum Jahresauftakt - 17. Januar 2024

In unserem heutigen PZG-Gewieher:
- Begeisterung wecken
- unsere DSP-Kandidaten für die Hengsttage
- Jahresversammlung: SAVE THE DATE

https://6178.seu.cleverreach.com/m/14672537


DSP Hengsttage 2024

Vom 24. bis 27. Januar 2024 lädt die AG Deutsches Sportpferd zum 21. Mal zur Körung mit Auktion und großer Hengst-Gala auf die Olympia-Reitanlage in München-Riem ein. Die Kollektion umfasst rund 80 Hengste – auch Mitglieder der PZG Holledau sind wieder in den Züchterreihen vertreten:

 

SPRINGEN:

Nr. 22    H v. For Planet x For Furioso                    Z/B: Andreas Mayr, Pähl   

 

DRESSUR:

Nr. 39    H v. Dimaggio Black x Christ                    Z: Sebastian Kopp, Siegenburg

                                                                                     B: BG IB Berger und Kopp

Nr. 42    H v. Dream Boy x Fürstenball                    Z/B: Dr. Jutta Steidl, Eichstätt

Nr. 43    H v. Dynamic Dream x Ampere (NLD)      Z: Petra & Robert Knott, Vohburg

Nr. 65    H v. Springbank II VH x Dante Weltino     Z: Franz Winklmaier, Buch am Erlbach

Nr. 72    H v. Va Bene x Dante Weltino                    Z: Dr. Helmut Feigl, Beutelsbach


Begeisterung wecken - Zielgruppe(n) und Schwerpunkte der PZG Holledau

Zum Jahresauftakt traf sich traditionell der Vorstand und Ausschuss der PZG Holledau zum zweitägigen Workshop. In Anknüpfung an die grundlegenden Fragen des vergangenen Jahres bezüglich der Ausrichtung und Ziele der Genossenschaft, standen dieses Mal die Zielgruppen und Schwerpunkte im Mittelpunkt.

Einblicke:

(ent)spannendes Wochenende – alte Zöpfe abgeschnitten – neue Ideen geboren – Weiterentwicklung – nette & kreative Leuten – neue Wege – Ziel im Fokus – mit Vollblut vorne dabei – lachen – Nachwuchs gewinnen – Hobby Horsing – Chancen – Erinnerungen schaffen – Pferdeleute ausbilden – Traditionen – Gemeinschaft von Jung und Alt stärken – bolischer Haflinger – herzliche Leute – gemeinsam etwas bewegen – Pferdeleuten was bieten – gutes Essen – zu viel Essen – Neuzüchter unterstützen – gute Gemeinschaft – Araber mit Stockmaß-Vergrößerung – Zusammenhalt – Verweigerung – der Gesellschaft etwas zurückgeben – Erlebnistag Pferd – Nachwuchs stärken – tolle Stimmung – Werte – Zugpferde – Zuchtverbesserung – loslassen

 


Workshop 2024 von Vorstand & Ausschuss


Für die Weihnachtstage wünschen wir ein gesegnetes Fest und

ein gutes, neues Jahr – gegründet in Achtsamkeit!